Unsere Fachjury.

Michael Ulbrich
Der Geschäftsführer

Er ist….
…seit 2009 der Mann an der Spitze der „roten Post“.

Er kann….
…Post.

Er will….
…PostModern auch nach 15 erfolgreichen Jahren als die günstige Alternative im Postversand am Markt platzieren.

Er sagt:
»Die Auswahl am Ende auf 5 Motive zu „reduzieren“ wird eine Herausforderung der wir uns als Jury gern stellen.«

Norbert Schirmer
Herr über die Briefmarken

Er ist….
…Ansprechpartner Nummer 1 wenn es um Briefmarken von PostModern geht.

Er kann….
…Sonderbriefmarken, Wunschbriefmarken und Briefkästen.

Er will….
…jeden Haushalt und jede Firma im PostModern Einzugsgebiet mit kreativen und regionalen Briefmarken versorgen.

Er sagt:
»Mit 5 frischen Motiven in der Briefmarkenserie „Faszination Sachsen“ wird auch in den kommenden Jahren jeder Brief zum Botschafter unseres schönen Freistaates.«

Ulrike Lerchl
Die Kreativchefin

Sie ist ...
... Geschäftsführerin der Agentur Oberüber | Karger.

Sie kann ...
... Briefmarkendesign.

Sie will, ...
... dass die neuen Briefmarken den Menschen rund um den Globus zeigen, wie schön Sachsen ist.

Sie sagt:
»Die Briefmarken sind ein 9 Quadratzentimeter großes Aushängeschild für Sachsen. Ich freue mich auf wunderschöne, spannende und ungewohnte Motive.«

Amac Garbe
Der Experte am Fotoauslöser

Er ist....
...die Zentrale für schnelle Fotoeinsätze.

Er kann....
... Reportagefotografie, illustrierende Fotografie, Fotoserien für Ausstellungen.

Er will....
...klimafreundlich und flexibel für verschiedene Auftraggeber in ganz Deutschland unterwegs sein und den Auslöser zum richtigen Zeitpunkt drücken, denn gute Fotos brauchen Stil.

Er sagt:
»Fotos können so viel aussagen und transportieren, warum nicht auch in Form einer Briefmarke. In Sachsen gibt es genügend Motive die sich dafür eignen.«

Robert Kuhne
Der Chefschreiber

Er ist….
…Chefredakteur der Morgenpost Sachsen und Online-Vordenker.

Er kann….
…News, Entertainment in Print und Online.

Er will….
…die Chancen von Onlinemedien ergreifen und die Morgenpost Sachsen als Vorreiter innovativer Onlinepräsentation eines regionalen Printmediums aufstellen.

Er sagt:
»Das Einbinden der Nutzer und das direkte Kommunizieren mit ihnen ist heute schon so unabdingbar, dass es nur ein logischer Schritt ist, die Leute direkte in die Gestaltung und Auswahl der Briefmarkenmotive einzubinden.«

Kurt Walter Schleicher
Der Kenner und Sammler

Er ist….
…Sammler aus Leidenschaft und Ehrenvorsitzender des Internationalen Philatelisten-Vereins 1877 Dresden.

Er kann….
…mehr als nur Briefmarken sortieren und aufkleben.

Er will….
…dass man beim Wort Philatelisten nicht immer gleich an „verrückte Sammler“ denkt, sondern an Sammler die mit ihrem Hobby alte Traditionen auch in modernen Zeiten pflegen und hochhalten.

Er sagt:
»Briefmarken sind nicht nur Mittel zum Zweck wenn es um die Beförderung von Post geht. Jede Briefmarke, jedes Motiv erzählt eine Geschichte und mit diesem Wettbewerb hat jeder die Möglichkeit einen kleinen Teil zur Geschichte beizutragen.«